Sahnestückchen
SuperWeib @ work
superweib im cybertalk
SuperWeib Intim
Superweib Kreativ
Superweib's 2 Cents
SuperWeib's Die dümmsten...
Superweib's Dies und Das
SuperWeib's DochRaunzerZone
SuperWeib's Fundstuecke
Superweib's NoNo's
Superweib's Stöckchen
Superweib's YES!
Superweib@Chat
T(w)oday's song in my head
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon

 
Ein wirklich entbehrliches Vergnügen...

Nach wirklich nervenzerfetzenden eineinhalb Stunden warten, refreshen, verzweifeln, fluchen und zähneknirschen hab ich es doch noch geschafft... zwei Tickets für U2 in Wien fürs nächste Jahr sind reserviert.

Mann, bin ich froh... *g* Ich wollte zwischendurch schon aufgeben, immer wieder kam ich einen Schritt weiter, danach wieder "Seite nicht verfügbar". Zwischenzeitlich wurde sogar die Tickets aus dem Warenkorb gelöscht, weil sie nur knapp 30 Minuten gespeichtert bleiben.

Und grade hab ichs nochmal probiert... jetzt kommt man ohne Probleme zur Seite... also wer jetzt noch Tickets haben möchte... Beeilung, noch sind Karten in fast allen Preiskategorierien zu bekommen... ;o))

Heute...

... habe ich das letzte mal meine Zutrittskarte über das Lesegerät beim Eingang gezogen.
... bin ich das letzte mal über den langen Gang zu meinem Büro gegangen.
... habe ich mich das letzte mal an meinen Schreibtisch gesetzt, rechts von mir das Fenster, links von mir mein Arbeitskollege.
... habe ich mich dann zum Arbeitsschluss das letzte mal von meiner Telefonanlage ausgeloggt.
... habe ich das letzte mal ein paar Kartons und Taschen mit Krimskrams über den langen Ganz richtung Ausgang geschleppt.
... bin ich das letzte mal aus diesem Gebäude rausgegangen.
... habe ich das letzte mal einen Blick zurück auf das schmucklose zweistöckige Gebäude im 70er-Jahre-Schulgebäude-Stil geworfen, bevor ich losgefahren bin.

Und ab morgen sitze ich im neuen Büro... zuerst noch im ersten, später im sechsten Stock des 15stöckigen Hochhauses, alles neu und frisch. Schon schön, oh ja.
Trotzdem... mir hats gefallen im "alten" Büro...

Da fahr ich im letzten Jahr über 20.000 km und nie ist mir ein Geisterfahrer entgegengekommen.

Und heute - ich fahre grade auf den Verteilerkreis, von dem aus ich dann direkt auf die Autobahn fahre und was passiert? Zwei holländische Autos kommen mir im dreispurigen Kreisverkehr entgegen... unbeleuchet, bei Regen, in der Dämmerung und im Feierabendverkehr. Noch dazu waren die beiden Autos steingrau bzw. schwarz. Es war ziemlich knapp, aber es ist sich ausgegangen. Das Hupkonzert war gigantisch. Das Chaos ebenso. Aber nix ist passiert... nochmal Glück gehabt...

Zurückhaltend gab sich auch Max Friedrich, der Vorstand der Universitätsklinik für Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters. Er betreut die 15-Jährige. Aufgrund der ärztlichen Schweigepflicht könne er keinerlei Statements zum Fall abgeben.

Es ist eine Wohltat, wenn dieser Mensch mal einfach nichts sagt. Sollte er jedesmal so machen, wenn er sich zukünftig wieder in irgendeinem "Kind verschwindet von zuhause und taucht wieder auf"-Fall ins Scheinwerferlicht drängt...

Manche Paare tragen das gleiche Shirt oder die gleiche Jacke, meine Nachbarn mähen mit zwei identischen Rasenmähern grade gleichzeitig den Rasen...

Und irgendwie finde ich das bei denen nicht mal mehr sonderbar...

Manfred Wegscheider, Landesrat für Sport, Umwelt und erneuerbare Energie in der Steiermark, sei Dank. Ihm, und nur ihm können wir es verdanken, dass wir Steirer vor dem bösen Feinstaub errettet werden. Gerüchten zufolge soll ja schon eine "Wegscheider Gebetsliga", dem Beispiel der "Dr. Jörg Haider Gebetsliga" folgend, in Vorbereitung sein und über eine Seeligsprechung noch zu Lebzeiten diskutiert werden (Gott möge ihm ein langes, erfülltes und feinstaubfreies Leben schenken).

Seit Monaten wundere ich mich fast täglich - darüber, dass auf der Autobahn, die ich unter der Woche täglich frequentieren muss, um zu meiner Arbeitsstätte zu kommen, der "Feinstaub 100er" aktiviert ist. Egal, bei welchem Wetter, egal bei welchen offiziellen Feinstaubwerten. So als ob irgendwo jemand sitzt und einfach aufs Knopferl drückt... "Juhu, heut hab ichs wieder lustig, ich drück dann man...".
Seit Tagen jeden Morgen das gleiche Bild. "IG-L 100" - jeden verdammten Tag, auch wenns in der Nacht davor geregnet hat und es hausverstandmäßig keine bzw. nur eine geringe Feinstaubbelastung geben kann. Und jeden Tag das gleiche Theater - Drängler, Schleicher, Vogeldeuter, Mittelfingerdeuter, Pannenstreifenüberholer, Spontanbremser... zum Kotzen.

Heute dann in den Schlagzeilen: Graz: Fahrverbot für alte Dieselautos
Zuerst stellt sich natürlich die Frage: Wann ist ein Dieselauto ein altes Dieselauto? Mit 10 Jahren? Mit 15? Oder gar erst mit 20? Kalt. Ganz kalt. Mit über 4 Jahren ist es schon ein "altes Dieselauto". Autos, die vor 2005 zugelassen sind, dürfen dann nicht mehr in die Stadt. So wie mein Auto z. B. - Erstzulassung Nov. 04, heuer gekauft, super in Schuss, superniedriger Verbrauch. Ich muss dann draußen bleiben (Warum denk ich grade an diese Schilder vor Supermärkten mit dem traurig blickenden Hund? *g*). Hätte ich einen Benziner, 15 Jahre alt oder 20, ganz egal, ich dürfte rein. Macht auch nichts aus, wenn er doppelt so viel Benzin wie ich Diesel brauchen würde... egaaaaal, nur rein damit...

Und was hat anfangs genannter Manfred Wegscheider damit zu tun? Alles. Er ist verantwortlich dafür (übrigens auch für den Rohrkrepierer vor 2(?) Jahren. Da erließ er eine völlig verwirrende Feinstaubverordnung, bei der schlussendlich alle Strafen ungültig waren und er voll eingefahren ist)... ich hoffe, seine persönliche Eitelkeit ist endlich bald mal gestillt und er setzt Maßnahmen, die nicht nur die Bevölkerung schikanieren sondern wirklich effizient sind...

... er wohnt ja (mit Cousin und Wahlonkel) schon seit 9 Jahren bei mir. Aber erst gestern habe ich ein Video gefunden, das einen ganz typischen Fernsehabend mit ihm widerspiegelt...

Das ist er:



Und so sehen unsere Fernsehabende aus:


... irgendwo an westlichen Teil des Lido di Jesolo. Ein kleiner Krebs hält, eingebuddelt im Sand im ganz seichten Wasser, sein wohlverdientes Vormittagsschläfchen - bis plötzlich ein Frauenfuß, Größe 41, jäh seine Ruhe störte...

Danke liebes Krebserl, dass du mich diesmal nur in die Zehe gezwickt hast... und nicht so wie beim letzten mal in den Hintern....

madonna_angelina

Das nenn ich High Noon - für Madonna wirds für die nächste Adoption ernst und Angelina Jolie denkt auch schon ganz konkret über die nächste Adoption nach. Derweil scheint Madonna in Führung zu liegen, sie ist schon im Malawi, die Mutter des Kindes ihrer Wahl ist kurz nach der Geburt gestorben und der Vater kümmert sich nicht um das Kind. Allerdings gibt es da eine Großmutter, die das Kind nicht hergeben möchte, außerdem wird die Tatsache, dass Madonna geschieden ist nicht grade positiv bewertet.
Angelina Jolie hingegen hat vor einiger Zeit einem Darsteller aus "Slumdog Millionaire" ein Geheimnis verraten, nämlich, dass sie ein Kind aus Indien adoptieren wird. Und dieses Geheimnis wird natürlich just zu der Zeit gelüftet, als Madonna's Adoptionspläne ins Finale gehen...

Also gegen die beiden war das Wettrüsten USA-Russland ein Lercherlschaaß... *ggg*

Wer kennt sie nicht, die Chuck Norris-Witze, z. B.
  • Chuck Norris schläft mit einem Kopfpolster unter der Waffe
  • Chuck Norris hat bis Unendlich gezählt...schon zwei mal!
  • Chuck Norris liest keine Bücher: Er starrt sie so lange an, bis sie ihm freiwillig sagen was er wissen will.
  • Chuck Norris isst keinen Honig, er kaut Bienen
  • Die Evolutionstheorie existiert nicht, nur eine Liste von Tieren denen Chuck Norris erlaubt zu leben
  • Chuck Norris hat bei Burgerking einen BigMac bestellt - und hat ihn bekommen!
  • Wenn Chuck Norris Liegestützen macht, drückt er die Welt nach unten.
Das mit Abstand coolste passiert aber, wenn man "find Chuck Norris" bei Google eingibt und auf die Option "Auf gut Glück" klickt... ;o))

Zufällig stolperte ich gestern über folgendes Video:



In dem Video ist ein kleiner Junge zu sehen, der sein Weihnachtsgeschenk auspackt. Beim Aufreißen des Papiers sieht er, dass es eine Xbox ist - offenbar hat der Kleine sich diese Konsole sehr gewünscht, seiner Sprachlosigkeit, seiner Freude und seiner Überraschung nach zu deuten. Doch als er die Schachtel aufmacht, waren darin "nur" Kleidungsstücke... Seine Enttäuschung ist nicht zu übersehen, gekrönt wird das ganze noch vom schadenfrohen Grinsen seiner Familie.

Ja, genau so zieht man sich die Amokläufer der Zukunft ran. Die, die dann irgendwann mal, in 10, 15, 20 Jahren ihre Eltern und Geschwister auslöschen... und niemand weiß, warum.

Schaut man sich das Video genauer an, sieht man zuerst, als er noch glaubte, dass er eine Xbox bekommt, ein Strahlen in seinen Augen... "Mami, ich freu mich so, ich liebe dich". Später dann ist dieses Strahlen weg... "Mami, was hab ich nur getan, dass du mich so demütigst und auch noch darüber lachst?". Und irgendwann wird in diesen Augen vielleicht der planke Hass sein... "Mami, kannst du dich noch an dieses Weihnachtsfest erinnern? Du hast gelacht damals - und jetzt lache ich, wenn ich dir die Kehle aufschlitze und dich dann so niedermetzle, dass du in dieser Xbox-Verpackung Platz hast"...

... im favorisierten Supermarkt. Der Parkplatz dort ist so angelegt, dass man Kopf an Kopf (also sozusagen vordere Stoßstange an vorder Stoßstange) parkt. Mit schmalem Grünstreifen mit 10-cm-Kante rundherum dazwischen. Und mitten am Parkplatz gibts einen Durchgang mit Zebrastreifen.

Die Parkplatzlösung gefällt mir recht gut... damit wird nämlich verhindert, dass irgendwelche Leute mit den Einkaufswägen zwischen den Autos durchschlängeln und dir dann diese wunderschönen Kratzer entlang der Autoseite machen.

Blöd ist nur, wenn der Durchgang, also der Zebrastreifen zugeparkt ist, weil man dann um den ganzen Parkplatz laufen muss. Passiert leider öfter.
Lustig ist es dann allerdings, wenn man auf einem Auto, der diesen Durchgang verparkt, folgendes Post-it findet:

Bild044

Ich weiß, ein bisschen unscharf - auf dem Zettel stand: "Wenn sie nicht mehr einen Zebrastreifen sehen, sollten sie das Autofahren lassen"

Und nein, ich bin weder der Zettelschreiber (ist aber eine gute Anregung fürs nächste mal *g*) noch diejenige, die dort geparkt hat *ggg*

... steht ja quasi vor der Tür, mittlerweile habe ich "Last Christmas" bereits zum ca. 23888494sten mal heuer gehört, den CocaCola-Truck hab ich auch schon gesehen... so wird es Zeit, mal eine kleine Weihnachtsgeschichte in meinen Blog zu stellen...

Es war einmal vor langer Zeit, kurz vor Weihnachten, als der Weihnachtsmann sich auf den Weg zu seiner alljährlichen Reise machen wollte, aber nur auf Probleme stieß:
Vier seiner Elfen feierten krank, und die Aushilfs-Elfen kamen mit der Spielzeug-Produktion nicht nach.
Der Weihnachtsmann begann schon den Druck zu spüren den er haben würde wenn er aus dem Zeitplan geraten sollte.

Dann erzählte ihm seine Frau dass Ihre Mutter sich zu einem Besuch angekündigt hatte.
Die Schwiegermutter hat dem armen Weihnachtsmann gerade noch gefehlt.
Als er nach draußen ging um die Rentiere aufzuzäumen bemerkte er, dass 3 von ihnen hochschwanger waren und sich zwei weitere aus dem Staub gemacht hatten, der Himmel weiß wohin. Welch Katastrophe...

Dann begann er damit den Schlitten zu beladen, doch eines der Bretter brach und der Spielzeugsack fiel so zu Boden dass das meiste Spielzeug zerkratzt wurde - Shit.

So frustriert ging der Weihnachtsmann ins Haus um sich eine Tasse mit heißem Tee und einem Schuss Rum zu machen. Jedoch musste er feststellen dass die Elfen den ganzen Schnaps versoffen hatten.

In seiner Wut glitt ihm auch noch die Tasse aus den Händen und zersprang in tausend kleine Stücke die sich über den ganzen Küchenboden verteilten.
Jetzt gab's natürlich Ärger mit seiner Frau. Als er dann auch noch feststellen musste, dass Mäuse seinen Weihnachts-Stollen angeknabbert hatten wollte er vor Wut fast platzen.

Da klingelte es an der Tür. Er öffnete und da stand ein kleiner Engel mit einem riesigen Christbaum. Der Engel sagte sehr zurückhaltend: "Frohe Weihnachten Weihnachtsmann! Ist es nicht ein schöner Tag. Ich habe da einen schönen Tannenbaum für dich. Wo soll ich den denn hinstecken?"

Und so hat die Tradition von dem kleinen Engel auf der Christbaumspitze begonnen...

 
The WeatherPixie

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma